Startseite » Projekte des STSRG » Hochschule 50+

Hochschule 50+: Genau das Richtige für alle, die nie auslernen

Eine tolle Neuigkeit haben wir für alle, die an dem Projekt „Hochschule 50+“ interessiert sind. Der Stadtseniorenrat beabsichtigt, diese beliebte Veranstaltung  im kommenden Jahr erstmals nach der Corona-Pandemie wieder durchzuführen. Die Planungen haben begonnen.
Wir gehen davon aus, dass es eine Mischung aus Neuem und aus Altbewährtem geben wird. Die Hochschule 50+ soll sich wie seither über insgesamt 4 Tage erstrecken. An 2 Tagen soll es Vorträge und Workshops geben, am 3. und 4. Tag ist jeweils wieder eine Exkursion vorgesehen. Die Teilnehmerzahl muss aus Platzgründen leider wieder auf 100 beschränkt werden, für die Exkursionen, die an beiden Tagen zum gleichen Ziel führen, ist eine Begrenzung auf jeweils 50 Personen vorgesehen. Soweit ist alles wie in der Vergangenheit.
Neu ist jedoch, dass die Hochschule 50+ nicht mehr Ende Februar bis Anfang März stattfinden soll, sondern  dass diese auf das spätere Frühjahr verschoben werden soll. Ins Auge gefasst ist ein Termin nach Pfingsten 2023. Folgende Gründe sprechen für diese Verschiebung:

  • Die Gefahr, dass die Veranstaltung wegen Corona abgesagt werden muss, ist im späteren Frühjahr deutlich geringer, wie die Erfahrungen in den letzten Jahren gezeigt haben.
  • Interessantere Ausflugsziele sind möglich.
  • Bei den Exkursionen ist zu dem späteren Zeitpunkt mit angenehmeren Temperaturen zu rechnen


Es ist geplant, dass im Rahmen der Hochschule 50+ im Jahr 2023 das Thema „Biodiversität “ oder „biologische Vielfalt“ behandelt wird.